Mittwoch, 19. September 2018


Fragen? Weitere Infos?
Beantworten wir gerne!
Telefon:
+49 (0)2646 9 15 94 81
E-Mail:
markus.flossdorf@
wsf-mail.de

Telefonat mit Herrn Engel

Letztens rief mich Manfred Engel an, der die web suxxess factory noch nicht kannte und wissen wollte, was wir denn so machen. Der Inhalt des Telefonats dürfte auch für Sie interessant sein:

Engel: Guten Tag! Ein Kollege hat mir Ihre Visitenkarte mit den Worten ,Ruf den mal an – der kann dir helfen' in die Hand gedrückt ... Können Sie?

Floßdorf: Ich denke schon – worum geht es denn?

Engel: Ich bin hier im Verlag für das Marketing einiger Produkte zuständig und bin daher natürlich immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten der Vermarktung. web suxxess factory – was habe ich mir darunter vorzustellen?

Floßdorf: Da sind Sie in der Tat goldrichtig! Die web suxxess factory unterstützt Verlage* bei der Gewinnung neuer Kunden über das Internet.

* Natürlich bin ich auch für andere Branchen tätig. Der Schwerpunkt liegt nur durch meine berufliche „Vorbelastung“ (ich habe 10 Jahre in einem Verlag gearbeitet) bei Verlagsprodukten.

Engel: Also eine Internet-Agentur?

Floßdorf: Nein, eigentlich nicht. Unser Angebot geht darüber hinaus: Wir verkaufen Ihre Produkte über unsere bestehenden Internet-Auftritte bzw. erstellen neue Internet-Auftritte auf eigene Kosten und ...

Engel: Entschuldigen Sie, ich muss Sie noch mal unterbrechen: Auf eigene Kosten? Womit verdienen Sie dann Ihr Geld?

Floßdorf: Für die verkauften Waren erhalte ich eine Provision. Sie gehen also kein Risiko ein, denn Sie zahlen erst, wenn die Aktion erfolgreich war – also Ihre Produkte verkauft wurden.

Engel: Okay, ich verstehe – Sie sind also ein Handelsvertreter?

Floßdorf: Ja, im Grunde genommen schon. Nur mit dem Unterschied, dass nicht ich die Kunden besuche, sondern die Kunden mich (bzw. die Webseiten). Also eher so was wie ein Buchhändler.

Engel: Unser Verlag hat aber doch schon Internet-Auftritte!? Und amazon verkauft unsere Bücher auch schon.

Floßdorf: Und? Ein Fischer wirft auch mehrere Netze aus und fängt dadurch immer mehr Fische als mit nur einem Netz.

Engel: Das ist richtig!

Floßdorf: Ich übernehme, nach Prüfung, auch gerne einen Ihrer bestehenden Auftritte. Die laufenden Kosten trage ich dann – die Vergütung läuft dann auch wieder über Provisionen. Sie haben dann ab sofort keinen Aufwand mehr mit Ihrer Website.

Engel: Aber irgendwas muss ich doch auch tun, oder?

Floßdorf: Ja, schon. Der Aufwand dafür hält sich aber sehr in Grenzen. Neben einem Briefing sollten Sie mich über aktuelle Werbe-Aktionen auf dem Laufenden halten und was ganz wichtig ist: Um Ihre Produkte verkaufen zu können, brauche ich Zugriff auf Ihren Content, also Texte, die ich (in Teilen) auf den Internetseiten verwenden darf.

Engel: Das hört sich ja interessant an ... Wie geht es jetzt weiter?

Der weitere Gesprächsverlauf ging dann zu sehr ins Detail und ist für Sie jetzt weniger interessant. Seine letzte Frage möchte ich Ihnen jedoch nicht vorbehalten:

Engel: Ähem, eine letzte Frage hätte ich noch: Ich war letzte Woche bei meinem Steuerberater. Der war mit seinem Internet-Auftritt so unzufrieden, da seit Jahren kaum neue Mandanten darüber hereinkommen. Übernehmen Sie solche Arbeiten auch?

Floßdorf: Ja, sehr gerne. Natürlich bin ich auch für andere Branchen tätig. Der Schwerpunkt liegt nur durch meine berufliche „Vorbelastung“ (ich habe 10 Jahre in einem Verlag gearbeitet) bei Verlagsprodukten.


Was können wir für Sie tun? Rufen Sie mich an (02646 9 15 94 81) oder mailen Sie mir (an markus.flossdorf@wsf-mail.de)!